TCG Saisonbschluß:

Samstag, 26. Oktober ab 12.00 Uhr

Wir sind  nur ein Haufen durchschnittlicher Tennisspieler. Haben aber große Freude am Spiel und Spaß in der Gemeinschafft. Daher lassen wir es am Samstag, 26. Oktober 2019, ab 12.00 Uhr auf der Anlage des TCG nochmals krachen. Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen. 

Du möchtest mehr erfahren oder hast Fragen? Nutze den Kontaktbutton...

TCG-Doppel-Mixed-Meisterschaften

"Aus Freude am Spiel", dies ist das Motto des Tennisclubs Gonsbachmühle. Mit den Doppel-Mixed-Meisterschaften beweist der etwas andere Tennisverein einmal mehr, dass dieses Motto hätte nicht trefflicher gewählt werden können. Bei diesen Vereinsmeisterschaften wurden letztlich 48 verkürzte Matches gespielt, um die Titelträger zu ermitteln. Bei sommerlichen Temperaturen und perfekten äußeren Bedingungen gingen 3 Frauen und 12 Männer an den Start. Angelo Wedell und Christoph Lüken sicherten sich letztlich den Titel. Dabei profitierten die beiden von einem Modus, den sich der neue 1. Vorsitzende Thomas Simon ausgedacht hatte und der die eher schwächeren Spieler begünstigte. Sechs gesetzte Topspieler mussten rollierend mit sieben ungesetzten Partnern antreten. Christoph Lüken blieb dabei in seinen sieben Duellen ungeschlagen, Angelo Wedell gewann sechs Spiele. Die beiden "Ungesetzten" wiesen so die beste Bilanz auf, ohne Modus bedingt einmal zusammengespielt zu haben. Beste Frau war Andrea Simon, die vier Siege einfuhr.
Doch viel wichtiger als die Meisterschaft war für alle Beteiligten die Freude am Spiel. Die TCG-Familie feierte ein gelungenes Tennisevent, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Schon bald soll mit dem Saisonausklang das nächste Highlight folgen.

Impressionen vom Doppel-Mixedturnier des Tennisclub Gonsbachmühle - Sonntag, 15. September 2019

TCG-Einzelmeisterschaften 2019

Die diesjährigen Clubmeisterschaften des Tennisclub Gonsbachmühle fanden unter ganz besonderen Umständen statt. Einen Tag vor dem Turniertag wurde das Clubhaus durch den neuen Grundstückseigentümer eigenmächtig und ohne Abstimmung mit dem TCG abgerissen. Ein Schock für die 80 Mitglieder. Doch trotz dieser belastenden Situation wurde an der Gonsbachmühle gespielt. Den Umständen wurde getrotzt und wie zum Beweis für die Zukunftsfähigkeit des Clubs, ging der Meistertitel bei den Herren an den erst 12-jährigen Petr Valdaytsev, das größte Talent im Club und eine große Tennishoffnung für Rheinhessen. Strahlend nahm der neue TCG-Champion vom Sportwart und Clublegende Gabor Gencel den Wanderpokal entgegen. Jetzt bleibt abzuwarten wie es mit dem Verein weitergeht. Es bleibt zu hoffen, dass Talente, wie der amtierende TCG-Meister, auch weiterhin an der Gonsbachmühle gefördert werden können. 

Clubhaus - Lösung in Sicht?

Im Streit um den Abriss des TCG-Vereinsheims arbeitet der neue Vorstand fieberhaft an einer konstruktiven Lösung. Dabei wurden Gespräche mit Bürgermeister Beck geführt, Termine beim Grünamt wahrgenommen und auch der Dialog mit dem neuen Egentümer des ehemaligen Areals Gonsbachmühle weitergeführt. Ob dabei befriedigende Ergebnisse für den Club erzielt werden können, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer des TCG können sich aber sicher sein, dass der Fortbestand des Clubs gesichert ist und langfristig an der Gonsbachmühle aufgeschlagen wird.

Artikel der "Lokalzeitung" vom 13. September 2019.
Artikel Mainzer Allgemeine vom 25. September 2019.