Doppel-Mixed-Event Reloaded

Am Samstag, 19. September 2020, findet das zweite Doppel-Mixed-Event dieser Saison statt.
Ab 15:30 Uhr geht es auf der Anlage an der Nonnenwiese los. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Es wird eine gemischte Damen und Herren Konkurrenz geben 😉. Im Anschluss planen wir noch einen kleinen gemütlichen, kulinarischen Teil. Zwecks der besseren Planung bitte ich Eure Teilnahme kurz in einer privaten Info (WhatsApp oder Mail) an Thomas Simon oder André Kindling (Mob. 0173 6094585) anzukündigen. 

TCG-Herren gewinnen gegen Herren 40 
und werden nebenbei Meister!

Doppelter Glückwunsch an unsere 1. Herren-Mannschaft! 

Die "Youngsters" schlugen in einem prestigeträchtigen Duell die TCG-Herren 40 und wurden nebenbei auch noch Meister der B-Klasse, da Konkurrent und Nachbar TV Grün-Weiß Mainz zum letzten Medenrundenspiel nicht antrat. Das Spiel wurde daraufhin mit 21:0 für unsere Jungs gewertet. Ggf. winkt sogar noch ein Aufstieg in die A-Klasse. Hierzu steht die finale Entscheidung des Verbandes noch aus. Nach der Absage von Grün-Weiß wurde als sportlicher Ersatz spontan ein internes Match zwischen 1. Herren und Herren 40 organisiert. Im "wichtigsten Spiel des Jahres" entwickelte sich von Beginn ein emotionaler Schlagabtausch. Rackets und Wasserflaschen flogen dabei schon mal über die Anlage. Gleichwohl blieb alles sportlich, fair und freundschaftlich. Die "Youngsters" zeigten dabei den "Oldies" ihre Grenzen auf. Gewannen vier von sechs Einzeln und holten sich auch noch zwei der drei Doppel. Das 14:7 war deutlich und verdient. Die "Oldies" müssen nun erstmal die Wunden lecken und sollten ordentlich trainieren bevor sie eine Revanche planen.

Medenrunde vor Abschluss - 
Herren mit Überraschungscoup gegen Mainz 1817

Am kommenden Sonntag, 6.9.2020, spielt die Herren-Mannschaft ihr letztes Medenrundenspiel in diesem Jahr. Auf der Anlage des TCG geht es ab 9.30 Uhr gegen den Nachbarn TV Grün-Weiß Mainz. Heute gelang der jungen, sympathischen Truppe zuhause ein knapper nicht zu erwartender Erfolg gegen den TV Mainz 1817 mit 12:9. In den entscheidenden Doppeln zeigte das Team Nervenstärke und siegte zweimal im Match-Tiebreak. Im Vorjahr setzte es gegen die "17er" noch eine 19:2-Klatsche. Mit jetzt 2:1-Siegen winkt bei einem Erfolg gegen die "Grün-Weißen" eine Topplatzierung zum Saisonabschluss.

TCG-Herren, echte Siegertypen: Angelo Wedell, Adrian Weiß, Jonas Flessa, Emil Herrmann, Martin Schacker und Mikhail Valdaytsev (v. l. )

Herren 40 fehlt das Glück!

Während die Herren noch ein Medenrundenspiel vor der Brust haben, ist die Saison bei den Herren 40 schon beendet. An den letzten beiden Spieltagen setzte es in der Fremde knappe Niederlagen. In Gau-Odernheim unterlag man 10:11 und bei Rot-Weiß Worms ging der TCG mit 9:12 geschlagen vom Feld. Die Saisonbilanz mit einem Sieg und zwei Niederlagen drückte aber nur kurzzeitig auf das Gemüt. Denn für das kommende Jahr hoffen die Herren 40 dank einiger Neuzugänge eine schlagkräftigere Truppe stellen zu können.

Unsere Vereinsmeister 2020 - Herzlichen Glückwunsch!!!

Petr Valdaytsev (rechts) hat bei den Vereins-Meisterschaften des TCG seinen Titel erfolgreich verteidigt. In der Herren-Konkurrenz vermochte auch sein älterer Bruder Mikhail (links) es nicht, den hochtalentierten 13-jährigen im Finale zu stoppen. Das Spiel um den 3. Platz entschied Jonas Flessa für sich, der Martin Schacker knapp schlug.  Vorjahresfinalist Thomas Simon wurde Fünfter. 

Andrea Simon sicherte sich wie im Vorjahr den Titel der besten Frau. Zusammen mit Jonas Flessa belegte sie letztlich den vierten Rang des Doppel-Mixed-Wettbewerbes.
Damit bleibt auch die bei den Damen heißbegehrte Kuchenplatte "Annette" für ein weiteres Jahr im Besitz der Titelverteidigerin. 

Vereinsikone Gabor Gencel (rechts) gewann an der Seite von Emil Herrmann  ungeschlagen die Doppel-Mixed-Konkurrenz. Thomas Simon und Christoph Lüken, die von den sechs Doppel-Paaren nach fünf Spielen die zweitbeste Bilanz aufwiesen, landeten auf Rang zwei. Die Kombination Martin Schacker und Thomas Sertl belegte den 3. Platz. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Tennis-Jugend-Camp des TCG wieder ein voller Erfolg!

Am Anfang und am Ende der Sommerferien kamen die TCG-Kids auf ihre Kosten. Jeweils eine Woche lang kümmerte sich Natalia Valdaytseva als Jungendwart verantwortlich für die Kinder und Jugendlichen beim Tennisclub an der Nonnenwiese exklusiv um den Nachwuchs. Unterstützt durch ihre Söhne Mikhail und Petr, sowie Herrenspieler Martin Schacker und Vereinsikone Gabor Gencel wurde mit viel Liebe und Empathie für die Jüngsten ein unterhaltsames, aber auch anspruchsvolles Programm aufgezogen. Kinder und Ihre Eltern können sich gerne beim TCG ausprobieren. Wenden Sie sich direkt an Natalia Valdaytseva - Tel. 0176/4855 9120


Presse und Bürgermeister Beck zu Besuch beim TCG 

Im Sommer letzten Jahres berichtete die Mainzer Allgemeine Zeitung umfassend vom Abriss des ehemaligen Clubhauses und im weiteren Verlauf auch von den daraus resultierenden Schwierigkeiten (siehe auch unten auf dieser Seite). Jetzt, ein knappes Jahr später machte sich AZ-Redakteurin Petra Jung erneut ein Bild über die Lage an der Nonnenwiese. Den Termin, an dem auch Bürgermeister und Sportdezernent Günter Beck teilnahm, hatte die ehemalige Schatzmeisterin Andrea Simon zusammen mit ihrem Nachfolger Dr. Martin Wricke, organisiert. Der TCG-Vorsitzende Thomas Simon schilderte bei dem Termin nochmals den Verlauf der vergangenen zwölf Monate und unterstrich dabei auch die vermittelnde Rolle des Bürgermeisters. Herr Beck und das Grünamt hatten wesentlichen Anteil daran, dass es letztlich zu einer gütlichen Einigung mit dem neuen Grundstücksbesitzer kam und die TCG sich über eine langfristige Perspektive freuen kann. 

Die positive Entwicklung, auch mit Blick auf die wachsende Zahl der Mitglieder, freut die beiden Vorständler Thomas Simon (li.) und Dr. Martin Wricke (re). 

Haben gut lachen: Thomas Simon (li.) und Dr. Martin Wricke

Auf zu neuen Ufern . . .

Im April wurde das neue Vereinsheim des Tennisclub Gonsbachmühle eröffnet. Die Hochphase der Corona-Pandemie wurde von vielen fleißigen Mitgliedern genutzt, um die Tennisplätze für die Saison 2020 vorzubereiten. Seit Anfang Mai fliegen endlich wieder Bälle an der Nonnenwiese. Dabei kann sich der TCG über zahlreiche neue Mitglieder freuen, die den Weg zum "etwas anderen Tennisclub" gefunden haben. Diesen und künftigen Neuzugängen stehen drei Plätze zur Verfügung. Auch die Medenrunde ist Ende Juni gestartet. Alle wichtigen Daten und auch Informationen wann mal Plätze für Training und Events benötigt werden, findest Du im Bereich "Termine/Trainingszeiten". 

 
Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

TCG trotz Corona-Krise
in Aufbruchstimmung

Der Freitag, 20. März 2020, wird den Mitgliedern und Freunden des TCG lange in Erinnerung bleiben. Endlich war es soweit, das neue Clubhaus in Form von zwei Luxuscontainern inklusive sanitärer Einrichtungen fand den Weg an die Nonnenwiese. Trotz der aktuellen Coronakrise ist mit dem Eintreffen der neuen Heimstätte ein wichtiger Schritt für eine gesicherte Zukunft erfolgt. Nur mit dem neuen Funktionsgebäude ist ein dauerhafter Spielbetrieb langfristig sichergestellt. Vor diesem Hintergrund machten die ersten Arbeiten zur Aufbereitung der Tennisplätze und das Herrichten der Anlage für die Freiluftsaison gleich mehr Spaß. In den kommenden Wochen wird durch die Mitglieder in Eigenregie alles vorbereitet, um die Anlage für den Spielbetrieb und die Medenrunde startklar zu machen. 
Sollte die Corona-Krise es zulassen, werden dann schnellstmöglich wieder Bälle an der Nonnenwiese geschlagen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Ehrung für Gabor Gencel 
bei TCG-Saisonabschluss

Am letzten Oktoberwochenende 2019 trafen sich einige Mitglieder des TCG um die Freiluftsaison offiziell zu beenden. In diesem Rahmen und bei herrlichen äußeren Bedingungen wurde der langjährige Vorsitzende, Gabor Gencel, für seinen unermüdlichen Einsatz geehrt. Gencel, der mehr als 25 Jahre an der Spitze des Vereins stand, hatte im Sommer sein Amt zur Verfügung gestellt und den Staffelstab an Thomas Simon übergeben. Dr. Martin Wricken bedankte sich im Namen des Vorstandes offiziell bei der Tennislegende für die geleistete Arbeit. Gabor Gencel bleibt dem Club erhalten. Er übernimmt zukünftig die Aufgaben des Sportwartes und ist weiterhin als Spieler in der Medenrunde und als Trainer aktiv. Im Anschluss an die Ehrung wurden, so wie es bei der TCG Sitte ist, noch ein paar lockere Bälle geschlagen, bevor bei Bier und Fleischwurst der gemütliche Teil dieser Veranstaltung eingeläutet wurde.

Danke Gabor! Bleibe fit und rege, wir freuen uns Dich in unserer Mitte zu haben.

TCG-Kids ermitteln 
ihre Clubmeister

Dem Anlass angemessen präsentierte sich am dritten Septemberwochenende das Wetter. Es war sonnig, wohlig warm, windstill und damit der perfekte Rahmen für die jüngsten Mitglieder des Tennisclub Gonsbachmühle. Diese ermittelten Ihre Clubchampions und wie sollte es anders sein bei dem TCG – alle waren Gewinner. 

Natalia Valdaytseva, als Jungendwart verantwortlich für die Kinder und Jugendlichen beim Tennisclub an der Nonnenwiese hatte mit viel Liebe und Empathie für die Jüngsten einen gleichsam unterhaltsamen wie auch fordernden Spieleparcours aufgebaut. In unterschiedlichen Wettkampf-formen konnten die Kinder sich ausprobieren und dabei ihre Fähigkeiten in Koordination, Beweglichkeit unter Beweis stellen. Mit dieser Art der Entwicklung werden die „Kleinen“ im Umgang mit dem Racket und dem Ball spielerisch vertraut gemacht und an das Tennisspiel herangeführt. Die TCG-Kids hatten, wie auch die zahlreichen Eltern, viel Spaß und waren mit Eifer dabei. Dank der fürsorglichen Gestaltung von Natalia Valdaytseva, die an diesem Nachmittag durch Gabor Gencel unterstützt wurde, ging letztlich jedes Kind mit einer Trophäe und einem guten Gefühl nach Hause. Der rege Zuspruch, insbesondere in den letzten Wochen, zeigt, dass der TCG bei der Kinder- und Jugendförderung auf einem guten Weg ist. 
 
Kinder und Ihre Eltern können sich gerne beim TCG ausprobieren. Wenden Sie sich gerne direkt an Natalia Valdaytseva - Tel. 0176/4855 9120

TCG-Kids mit Herzblut und Eifer bei der Sache!

TCG-Doppel-Mixed-Meisterschaften

"Aus Freude am Spiel", dies ist das Motto des Tennisclubs Gonsbachmühle. Mit den Doppel-Mixed-Meisterschaften beweist der etwas andere Tennisverein einmal mehr, dass dieses Motto hätte nicht trefflicher gewählt werden können. Bei diesen Vereinsmeisterschaften wurden letztlich 48 verkürzte Matches gespielt, um die Titelträger zu ermitteln. Bei sommerlichen Temperaturen und perfekten äußeren Bedingungen gingen 3 Frauen und 12 Männer an den Start. Angelo Wedell und Christoph Lüken sicherten sich letztlich den Titel. Dabei profitierten die beiden von einem Modus, den sich der neue 1. Vorsitzende Thomas Simon ausgedacht hatte und der die eher schwächeren Spieler begünstigte. Sechs gesetzte Topspieler mussten rollierend mit sieben ungesetzten Partnern antreten. Christoph Lüken blieb dabei in seinen sieben Duellen ungeschlagen, Angelo Wedell gewann sechs Spiele. Die beiden "Ungesetzten" wiesen so die beste Bilanz auf, ohne Modus bedingt einmal zusammengespielt zu haben. Beste Frau war Andrea Simon, die vier Siege einfuhr.
Doch viel wichtiger als die Meisterschaft war für alle Beteiligten die Freude am Spiel. Die TCG-Familie feierte ein gelungenes Tennisevent, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Schon bald soll mit dem Saisonausklang das nächste Highlight folgen.

Impressionen vom Doppel-Mixedturnier des Tennisclub Gonsbachmühle - Sonntag, 15. September 2019

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

TCG-Einzelmeisterschaften 2019

Die diesjährigen Clubmeisterschaften des Tennisclub Gonsbachmühle fanden unter ganz besonderen Umständen statt. Einen Tag vor dem Turniertag wurde das Clubhaus durch den neuen Grundstückseigentümer eigenmächtig und ohne Abstimmung mit dem TCG abgerissen. Ein Schock für die 80 Mitglieder. Doch trotz dieser belastenden Situation wurde an der Gonsbachmühle gespielt. Den Umständen wurde getrotzt und wie zum Beweis für die Zukunftsfähigkeit des Clubs, ging der Meistertitel bei den Herren an den erst 12-jährigen Petr Valdaytsev, das größte Talent im Club und eine große Tennishoffnung für Rheinhessen. Strahlend nahm der neue TCG-Champion vom Sportwart und Clublegende Gabor Gencel den Wanderpokal entgegen. Jetzt bleibt abzuwarten wie es mit dem Verein weitergeht. Es bleibt zu hoffen, dass Talente, wie der amtierende TCG-Meister, auch weiterhin an der Gonsbachmühle gefördert werden können. 

Clubhaus - Lösung in Sicht?

Im Streit um den Abriss des TCG-Vereinsheims arbeitet der neue Vorstand fieberhaft an einer konstruktiven Lösung. Dabei wurden Gespräche mit Bürgermeister Beck geführt, Termine beim Grünamt wahrgenommen und auch der Dialog mit dem neuen Eigentümer des ehemaligen Areals Gonsbachmühle weitergeführt. Ob dabei befriedigende Ergebnisse für den Club erzielt werden können, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Alle Mitglieder, Freunde und Unterstützer des TCG können sich aber sicher sein, dass der Fortbestand des Clubs gesichert ist und langfristig an der Gonsbachmühle aufgeschlagen wird.

Artikel der "Lokalzeitung" vom 13. September 2019.
Artikel Mainzer Allgemeine vom 25. September 2019.